ba013 – Kelte und Hitze

Guten Morgen liebe Klasse!

Herzlichen Glückwunsch Susan! Unsere Losfee hat Dich zur Abstauberin des Monats bestimmt!  Herzlichen Glückwunsch!

Die Lösung zu unserem Quiz war diesmal Camel Up Cards.

Herzlichen Dank an Pegasus Spiele, die uns ein Exemplar zur Verfügung gestellt haben.

 

Spielaufbau: “Camel Up Cards”
Verlag: Pegasus Spiele
Designer: Steffen Bogen
Illustrator: Dennis Lohausen
Spielerzahl: 2-6
Spieldauer: ca. 30-60 Minuten
Alter: 8+
Erscheinungsjahr: 2016


Noeix und Wagnerix wandeln auf den Spuren von Miraculix – bei der Besprechung von Meduris. Ob sie dabei wirklich auch goldene Sicheln haben und wie sie sich zum Beispiel die ganzen Zaubertrankrezepte merkten, erfahrt ihr diesmal bei diesem Thema.

Herzlichen Dank an HABA, die uns ein Exemplar zur Verfügung gestellt haben.

Spielaufbau: “Meduris”
Verlag: HABA
Designer: Stefan Dorra, Ralf zur Linde
Illustrator: Miguel Coimbra
Spielerzahl: 2-4
Spieldauer: ca. 75 Minuten
Alter: 10+
Erscheinungsjahr: 2016


Herr Wagner bleibt ethnologisch drauf und nimmt sich mal die Ritter der Wüste zur Brust. Doch Vorsicht: Die Targi sind schwer einzuschätzen! Unser Interviewgast Andreas Steiger hat dann noch das ein oder andere Wissensschmankerl parat.

Spielaufbau: “Targi”
Verlag: KOSMOS
Designer: Andreas Steiger
Illustrator: Franz Vohwinkel
Spielerzahl: 2
Spieldauer: ca. 60 Minuten
Alter: 12+
Erscheinungsjahr: 2012

Viel Spass mit Episode 013 wünschen

-die brettagogen-

Abruf über iTunes

Abruf über YouTube

Intro/Outro Musik: Bubens van Lyka

7 Kommentare

  1. Danke nochmals für das äußerst nette und schöne Gespräch. Hat sehr viel Spaß gemacht!

    1. Herr Wagner:

      Immer wieder gern. 🙂 Wir hoffen, Du hattest Spaß an der Folge zu deinem eigenen Spiel.
      Vielen Dank für das entspannte Gespräch. 🙂

  2. Lieber Herr Steiger sie irren sich gewaltig.
    Spiele die wegen ungerechtigkeit und fehlender Gleichberechtigung oder andere Unkorrektheiten auffallen, werden im Videospielumfeld um vieles mehr diskutiert als es im Brettspielsegment passiert.
    Die von ihnen herangezogenen Beispiele, die sie als Gegenbeispiel genommen haben, haben allesamt große Wellen geschlagen. Die Rolle von Peach bei Super Mario ist immer wieder Thema. Die Peta hat sich gegen Marios Waschbärenkostüm lautstark geäußert. Rollenklischees, Gleichberechtigung, Politische Themen, … und viele ähnliche Themen mehr sind in den Medien und unter den Konsumenten viel presenter als bei Brettspielen.

    Einige Beispiele findet man z.b.
    Blogs:
    https://wasd-magazin.de/shop/print-ausgaben/
    https://superlevel.de

    Podcasts:
    http://insertmoin.de/
    https://superlevel.de/doomian/

    und das sind nur die mir gerade gaanz spontan einfallen.

    1. Danke für die Links, lasse mich gerne eines besseren belehren. Meine Wahrnehmung liegt vielleicht auch mit daran, das die Kritiken im Brettspielbereich mich stärker tangieren und ich sie dadurch direkter mitbekomme. Es scheint mir jedoch so als werden die Kritiken in Videospiel Bereich eher von Aussenstehenden ausgesprochen, wobei es bei den Brettspielen schon eher die Zielgruppe ist, welche ktitisiert.

  3. Ach und zum Thema Camel Up (welches wir ja letztens auch noch bei BrettvormPod besprochen haben (sorry für die Werbung aber passt gerade tatsächlich zu gut)), ich finde nicht, dass Cards mehr Strategie bietet, ganz im Gegenteil. Es bietet ein anderes Vorgehen der Bewegung, aber die beste Taktik, da alle Bewegungen durch die Würfel planbar sind, ist die Würfel Version. In Cards gibt es viel mehr unbekannte und das steigert sich exponenziell mit jedem weiteren Mitspieler.
    Die Ausnahme ist aber wahrscheinlich die 2 Spieler variante, da kann man wohl, wie ihr es erzählt habt sehr stark taktieren.
    Ich bevorzuge aber aus diesem Grund die große Würfelvariante mit dem Addon (aber ich glaube ich habe auch noch nie Brettspiele zu 2t gespielt).

  4. Hallo ihr “Klugscheißer”,

    das war mal wieder eine sehr schöne Folge!
    Wir lieben Targi. Super Interview! Wir haben bis jetzt um die 80 Zweierspiele ausprobiert und das steht immer noch oben auf der Liste. Nur würde mich interessieren: Hat es bei einem von euch mal vorzeitig geendet? Bei uns endet es (bis jetzt) immer beim letzten Überfall.

    Das mit dem Hörertreffen ist eine gute Idee. Leider schaffen wir es nicht nach Aschaffenburg. Aber das Jahr ist lang, man sieht sich ggf. auf einer anderen Veranstaltung.

    1. Hallo

      vielen Dank für die Blumen. Freut mich sehr das Targi bei euch so hoch im Kurs steht. 🙂

Kommentare sind geschlossen.